Greifvogel-Fotografie - Sport- und Portraitfotos mit Tieren

So., 18.08.2019 von 12:00 - 17:00

Vögel fotografieren erlernen: Mit der Digitalkamera auf der Jagd nach dem Greifvogel. In diesem praxisorientierten Fotokurs mit Greifvögeln erläutern wir die Kunst der Tierfotografie. Gezielt Zeit- und Autofokuseinstellungen vornehmen und im richtigen Moment den Auslöser drücken, um die Vögel sowohl in Bewegung als auch im stimmungsvollen Tierportrait festzuhalten.

Von je her sind die Menschen von Greifvögeln, den Königen der Lüfte fasziniert. Viele wünschen sich, diese auch einmal zu fotografieren. In der freien Natur stellt sich dieses Vorhaben allerdings als sehr schwer bis fast unmöglich heraus. Entweder sind diese Vögel versteckt oder sie fliegen soweit hoch oben im Himmel, dass man kaum eine Chance hat, diese hautnah zu fotografieren. Ein intensives fotografisches Training ermöglicht uns eine erfahrene Falknerei in Potsdam, umgegeben von einer herrlichen Landschaft.

Unser Greifvogel-Fotokurs bietet sowohl für Sportfotografen als auch dem Tierfoto-Liebhaber viele Gelegenheiten für einzigartige Bilder. Im Rahmen unseres Intensiv-Fotoworkshops in Potsdam haben unsere Teilnehmer die Gelegenheit, die faszinierenden Greifvögel hautnah in einer kleinen Gruppe erleben zu können.
 

Alle Fotos von Alexander Siewert und Sabine Grossbauer


Während der dortigen Greifvogelschau beschäftigen wir uns eingehend mit der Highspeed-Fotografie bei Tieren, insbesondere dem Einsatz von Belichtungszeit und Blende, der Serienbildfunktion und natürlich den verschiedenen Autofokus-Betriebsarten. Lernen Sie, wie man gestochen scharfe Tierfotos einfängt und Bewegung perfekt auf dem Bild einfriert. Unser Ziel ist es, im richtigen Moment auf den Auslöser zu drücken und die verschiedenen Vögel im Flug oder bei Landung oder Start perfekt abzulichten.

Unser zweiter Schwerpunkt liegt auf der Portraitfotografie mit Tieren. Speziell für den Fotokurs werden uns vor und nach der Greifvogelschau verschiedene Tiere wie zB. Eulen, Falken, Bussarde, Käuze und Adler zum Fotografieren aus nächster Nähe zur Verfügung stehen. In kleinen Gruppen haben wir hier genügend Zeit und Platz, um einzigartige Portraitaufnahmen der schnellen und edlen Geschöpfe entstehen zu lassen. 
 

    


Der Fotokurs beginnt mit einer Einführung zu den Kamera- und Fokuseinstellungen. Hier gibts es viele Informationen zur richtigen Belichtungssteuerung, Bildkomposition und dem Einsatz von Blende und Perspektive für noch ansprechendere Vogel-Portraits. Wir besprechen, welches Zubehör für die Tierfotografie wirklich Sinn macht und zahlreiche Tipps und Tricks aus der Praxis ergänzen den Workshop.

Ein unmittelbares Feedback zu den Bildern erhalten die Teilnehmer wie immer direkt während des Kurses, damit hier ggf. die Aufnahme gleich noch einmal aus anderer Perspektive oder mit anderen Kameraeinstellungen gemacht werden kann.

Themen:

Was unseren Teilnehmern besonders gefällt:

Es hat großen Spaß gemacht. Besonders gut gefallen hat mir die freundliche und geduldige Art von Alex.


Martina B.

  • Highspeed- und Sportfotografie bei Vögeln
  • Serienbildfunktion und Autofokus-Betriebsarten in der Praxis
  • Belichtungskorrekturen und Belichtungsmesssysteme
    in verschiedenen Aufnahmesituationen
  • ansprechende Tierportraits im Freien schießen
  • Motive durch Unschärfe freistellen
  • Bildgestaltung, passende Perspektive und natürliche Umrahmung

benötigte Hardware:

  • Bridge- bzw. Spiegelreflex- oder Systemkamera
  • empfohlen: Tele-Objektiv ab ca. 200mm Brennweite für die Flugaufnahmen
  • offenblendiges Objektiv für die Tierportraits
  • bequemes Schuhwerk

    Sofern nicht vorhanden, kann das Equipment auch über die Firma Calumet angemietet werden. Senden Sie uns hierzu bitte eine Nachricht.

was noch hinzukommt:

  • Verpflegung nach Bedarf
  • sofern gewünscht, ist es möglich, einen Greifvogel selbst auf die Hand zu nehmen (Zuzahlung: 5 Euro)
  • optional: Eintritt für eine Begleitperson (ohne Teilnahme am Fotokurs)

Änderungen vorbehalten